Schönheiten :)

Mittwoch, 31. Juli 2013

XXL-LacLine: UV-Nagellacke

Hallo,
mir wurde von der Firma XXL-LacLine ein Set der Reihe "Hard As Diamond" zugesendet. Dieses besteht aus einem Base - und Topcoat sowie aus zwei farbigen Nagellacken, Buffer und Aceton. Jede Schicht wird unter einer UV-Lampe ausgehärtet, sodass das Ergebnis bis zu 10 Tagen hält. Heute möchte ich euch meine Erfahrungen hierzu beschreiben.
Auf dem oberen Bild seht ihr das Set und auf dem unteren die Farbigen Lacke "262" und "210", die ich mir selbst ausgesucht habe.
Step by Step- Auftragen:

  1. Hände desinfizieren, vorhandenen Lack entfernen, Nagelhaut zurück schieben, in Form feilen; Nageloberfläche leicht aufrauen, um die oberste Glanzschicht und mögliche Hautreste zu entfernen.
  2. Hände gründlich waschen und Nägel mit Alkohol reinigen, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten.
  3. Base-Lac sehr sorgfältig bis zu den Rändern hin hauchdünn auftragen - und 120sek. unter der UV-Lampe oder 30sek. unter LED-Lampe härten.
  4. Die gewünschte Farbe sehr gut schütteln und dünn auftragen. Wieder 120sek. unter der UV-Lampe oder 30sek. unter LED-Lampe härten.
  5. Evt. eine weitere farbige Lackschicht auftragen und erneut aushärten lassen.
  6. Top-Lac auftragen und aushärten lassen.
  7. Den verbliebenen Disperisonsfilm mit Aceton abreiben. Nagelränder mit Pflegeöl behandeln -Fertig !
Es ist wichtig, dass ihr die Schritte genau so befolgt, damit ihr euren Naturnagel nicht schädigt und ihr lange Freude an den Lacline-Nägeln habt. Außerdem solltet ihr die Flaschen anfangs schütteln, weil der Inhalt, wie ihr auf Bild 2 schon erahnen könnt, dickflüssig ist. Der Auftrag gelingt durch den relativ kleinen Pinsel gut, doch dieser nimmt immer zu viel Produkt auf, das ihr dann abstreifen müsst, weil nur dünn lackiert werden soll. 
Hier seht ihr meine Endergebnisse von den fertig lackierten Nägeln:
Wie ihr seht, sehen die Nägel wie gewöhnlich lackiert aus, nur der Glanz und der Schimmer in den Farben ist außergewöhnlich.
Die versprochenen 10 Tage hat der Nagellack an der rechten Hand nicht gehalten. Es lässt sich sagen, dass er nur wenige Tage mehr hält als anderer Nagellack. Nach 3 Tagen sahen die Nägel an der rechten Hand dann so aus:
 
Dazu muss ich sagen, dass der Nagellack schon durch Duschen splittert. Ich habe also keine Gartenarbeit etc. gemacht, die für absplittern sorgt. Zusätztlich habe ich die Anleitung genau befolgt.
Step by Step- Enternen:
  1. Lackoberfläche leicht anrauen
  2. Aluminiumfolientechnik anwenden: Wattepad mit Aceton tränken, auf dem Nagel platzieren, mit Alufolie umwickeln, einwirken lassen.
  3. Während der Einwirkzeit löst sich der Nagellack und kann dann mit einem Nagelhautschieber oder einem Rosenholzstäbchen abgenommen werden, ohne den Naturnagel zu beschädigen.
  4. Sollte sich der Nagellack noch nicht leicht lösen, Aceton erneut einwirken lassen.
Das Entfernen funktionierte einfach, dauert jedoch länger als bei normalen Lacken. Der Nagel wird nicht dünner oder brüchiger. Es empfiehlt sich aber, Pflegecreme aufzutragen, weil Aceton sehr konzentriert ist.
Wegen der Farben und der neuen Erfahrung würde ich Lacline empfehlen. Das Gesamtversprechen kann ich trotzdem leider nicht bestätigen.
Hier könnt ihr bestellen und zusätzliche Infos bekommen. Von der gleichen Firma habe ich schon Wimpernextensions testen können: Hier gelangt ihr zum Post "XXL Lashes".
Habt ihr schon Erfahrungen mit UV-Lacken gemacht? ♥

Kommentare:

  1. Die graue Farbe gefällt mir gut.

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina
    PS: Nur noch heute gibt es bei mir paar Schuhe von Bershka gewinnen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh das scheint ja nicht so gut zu funktionieren. Schade....

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    ich kann Deine Erfahrungen gar nicht bestätigen, bei mir hält der Lack 10 Tage und mehr, wobei er dann immer noch topp aussieht und nicht gesplittert ist. Ich entferne ihn allerdings nach 10 Tagen, weil es mir nicht gefällt, wenn der Nagel wächst und am Nagelbett dieser Rand entsteht.

    Als Tipp für Dich und alle anderen: achte doch mal darauf, das Anrauhen des Nagels speziell an den Rändern ganz sorgfältig zu machen und dort keine Glanzstellen zurück zu lassen.

    Ein weiterer Grund für frühhzeitiges Splittern ist, wenn der Lack zu dick aufgetragen ist. Lieber 3 dünne Schichten, als 2 mittlere oder dicke.

    Gib nicht auf, probier es nochmal, dann kannst Du viel FReude damit haben. - Ich schwöre auf die XXL LacLine. Sogar alle meine Freundinnen, selbst die, die vorher keine Lacke trugen, lieben ihn.

    Grüsse, Stella

    AntwortenLöschen
  4. hallo stella,danke für deinen ausführlichen kommentar. ich hoffe,ich habe lacline nicht allen mies gemacht, aber ich finde, dass ich alles beachtet habe und trotz dünner schichten der effekt nicht eintritt. ich könnte aber tatsächlich noch mehrere male üben und besser anrauen, vielleicht habe ich dann so einen tollen effekt wie du. liebe grüße

    AntwortenLöschen
  5. mir geht es wie Stella. Ich muss den Lack auch früher entfernen, als er wirklich hält, weil er rauswächst.
    Besonders toll finde ich den Lack übrigens auf den Fussnägeln, weil er unwahrscheinlich glänzt, auch nach 4 Wochen. Normale Lacke bekommen nach kurzer Zeit bereits eine stumpfe Oberfläche, die XXL Lacline allerdings nicht.
    Ich muss sagen, seit ich die XXL Lacline benutze, habe ich immer topp gepflegte Nägel - und das ganz ohne Nagelstudio ... bin übrigens auch schon oft darauf angesprochen worden.
    Also probiers ruhig nochmal, vielleicht fehlt Dir noch ein bisschen der "richtige Dreh".
    Liebe Grüsse, Martina

    AntwortenLöschen
  6. Ich benutze den Lack seit ca. drei Jahren und er hält bei mir super. Ich muss den entfernen, weil nach drei Wochen, sieht es nicht mehr gut aus. Drei Freundinen von mir habe ich "angesteckt " Sie benutzen den auch und sind begeistert!!!
    Ich verstehe nicht warum bei den anderen nicht klappt. Schade, ich bin begeistert ❤️

    AntwortenLöschen

Beleidigungen gegen mich oder Dritte werden gelöscht. Das gleiche gilt für Spam. Lob, konstruktive Kritik und andere Anmerkungen nehme ich gerne an. Außerdem können Sie (könnt ihr) mich in den hier verlinkten sozialen Netzwerken kontaktieren.
Danke für Ihr (für euer) Verständnis ♥