Schönheiten :)

Donnerstag, 19. Februar 2015

Catherine by Natascha Ochsenknecht

Hallo,
vor einigen Tagen erreichte mit eine Mail von Catherine Nails, die mich zu einem Bloggerevent einlud, bei dem Natascha Ochsenknecht ihre Nagellackkollektion vorstellt. Ich war total aus dem Häuschen und habe mich für den Termin im April in Hamburg eingetragen. Als Vorgeschmack wurde mir vorab die Kollektion zugesendet, die ich euch nun ausführlich zeigen möchte.
Die Nagellacke wurden so, wie sie auf dem Bild zu sehen sind, geliefert. In einer verzierten Pappschachtel, die nicht auf dem Foto abgebildet ist, und liebevoll verpackt mit einem Flyer von Natascha Ochsenknecht.
Wie man es von dem Model kennt, sind die Farben auffällig und bunt. Im Folgenden zeige ich euch die Nagellacke einzeln aufgetragen:

Ein Nagellack enthält 11ml und kostet 12,95€. Der Setpreis für alle Farblacke liegt im Angebot bei 51,50€. Ab sofort könnt ihr die Nagellacke bei Catherine-Shop.de vorbestellen.
Die Pinselform ist nichts Neues, aber der Vollständigkeit halber solltet ihr sie gesehen haben.

Die Qualität hat mich überzeugt, weil die Farben in ein- bis zwei Schichten vollständig decken und schnell lufttrocknen. Besonders gut gefällt mir natürlich das Barbie-Pink. Meiner Meinung nach machen die Farben Lust auf Sommer und trotzdem dem Nude-Trend.
Neben den Farblacken wurde mir auch der 'Highgloss Topcoat' in einer wunderbaren Verpackung zugesendet. Dieser verleiht dem Farblack darunter Hochglanz und eine gute Versiegelung. 
Der Klarlack ist sehr flüssig und lässt sich unkompliziert und schnell auftragen. Für mich ist er von der Leistung her besser als der begehrte Sally Hansen Topcoat. Obwohl er mehr kostet. Die 10ml Flasche kostet ca.19€.
Auch an die Pflege des Naturnagels hat Catherine gedacht. In der Auswahl sind ein Kalzium Nagellack, matter Topcoat und eine weiße Grundierung enthalten. 
Am besten gefällt mir hier der Kalzium Nagellack, weil er gespaltene Nägel kitten und vorbeugend pflegt. Er eignet sich hervorragend als Grundierung, weil er schnell trocknet und keine dicke Schicht bildet wie günstigere Versionen anderer Hersteller.
Der matte Topcoat hinterlässt eine seidig matte Oberfläche und zaubert einen tollen Effekt über allen Farblacken.
Die 'Pro White Base' könnt ihr, wie der Name schon sagt, ebenfalls als Unterlack verwenden. Nebenbei schützt er vor Verfärbungen und hellt auf. Gerade bei den Neonfarben von Natascha Ochsenknecht ist eine schützende Base unverzichtbar.
Die 'Youngster Nail Care'-Lacke kosten je ca.10€ und enthalten 11ml. 
Inspiriert vom Flyer habe ich meine Nägel genau wie Natascha Ochsenknecht lackiert und mit dem matten Topcoat versiegelt. Gewöhnungsbedürftig, aber auf jeden Fall ein Blickfang.
Falls ihr die Kollektion auch vorab testen durftet, hinterlasst mir gerne eure Links.
Mögt ihr die Neontöne oder setzt ihr lieber auf Nude?

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich habe mich ebenfalls für den Termin in Hamburg entschieden (: Vielleicht sehen wir uns dann dort (:
    Allerliebst
    Mona
    Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar meine Liebe :)
    ganz ganz toller Post! Finde deine Bilder sind besser wie meine :)
    Eigentlich finde ich ja auch Nudetöne schöner, deshalb werde ich diese nur zu "besonderen" Anlässen wieder aus dem Schrank holen.

    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

    AntwortenLöschen
  3. ja durfte ich, bin aber von der qualität leider nicht so begeistert :(
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Toller Beitrag :)
    Mir persönlich wären die Farben allerdings ein bisschen zu auffällig..

    All my Love. MS

    AntwortenLöschen
  5. Also mich überzeugt die Kollektion gar nicht und auch die Farben gefallen mir überhaupt nicht. :/ Für mich wäre es zu bunt und zu grell. :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Beleidigungen gegen mich oder Dritte werden gelöscht. Das gleiche gilt für Spam. Lob, konstruktive Kritik und andere Anmerkungen nehme ich gerne an. Außerdem können Sie (könnt ihr) mich in den hier verlinkten sozialen Netzwerken kontaktieren.
Danke für Ihr (für euer) Verständnis ♥