Schönheiten :)

Sonntag, 30. August 2015

[Review] Odaban- Antitranspirant Spray

Hallo,
heute möchte ich euch das Odaban Antitranspirant Spray vorstellen, das mir bereits vor längerer Zeit direkt über Odaban zur Verfügung gestellt wurde. Diese Firma hat es sich zur Aufgabe genommen, Schwitzen, Schweißgeruch und Achselnässe zu bekämpfen und den Betroffenen ein Stück Lebensqualität zurück zu geben. Denn wem ist es nicht peinlich, sichtbare Schweißflecken am Shirt zu haben?
Im Shop werden drei Produkte angeboten: das Antitranspirant Spray, eine Handlotion und ein Fuß- und Schuhpuder.
Was es bei dem Spray zu beachten gibt und ob es gewirkt hat, erfahrt ihr nach dem Klick.



Inhaltsstoffe:
Wirkung:

"Die Wirksamkeit des Odaban® Antitranspirants ist von einem dermatologischen Institut getestet und nachgewiesen worden. Dabei wurden den Probanden, die alle unter vermehrter Schweißproduktion litten, 3 Tage lang, 1mal täglich am Abend eine Achsel mit Odaban® Antitranspirant behandelt. Die andere Achsel blieb im Verlauf der Prüfung unbehandelt und diente als Kontrolle. Bei den Probanden zeigte sich bereits nach dreitägiger Anwendung eine Reduktion der Schweißmenge von bis zu 90%, wobei die durchschnittliche Schweißreduktion bei ca. 71% lag."
Der ODABAN -Effekt wird durch die Adstringenz, also die „zusammenziehende“ Wirkung, des Inhaltstoffes Aluminiumchlorid hergestellt. Dieser verbindet sich über Nacht mit dem auf der Hautoberfläche befindlichen Protein zu einer unlöslichen und inaktiven Bindung, die als Pfropfen die Ausgänge der Schweißkanäle teilweise blockiert. Am nächsten Morgen kann die behandelte Hautfläche ohne einen Verlust des ODABAN - Schutzes gewaschen werden, der Schutz bleibt weiterhin für mehrere Tage bestehen. Der gebildete Aluminium-/Protein-Komplex ist so unlöslich, dass absolut keine Absorption von Aluminium in das Körpersystem stattfindet. Daher ist ODABAN vollkommen sicher in der langfristigen Anwendung."


Vor der Anwendung gibt es einige Dinge zu beachten und das sind folgende: die Anwendung erfolgt ein- bis zweimal wöchentlich. Entweder wird das Produkt direkt in die Achselhöhle bzw. auf die Fußsohlen und zwischen den Zehen aufgesprüht oder mit Hilfe eines Wattepads aufgetragen. Es genügen ein bis zwei Pumpstöße.
Das Spray darf nur vor dem Schlafengehen aufgesprüht werden. Am Morgen ist die behandelte Stelle zu waschen. Die jeweilige Hautstelle sollte trocken sein. Zur Not kann mit Babypuder oder einem Föhn nachgeholfen werden. 24h vor und nach der Anwendung sollte die Hautfläche nicht rasiert werden.

Für ein Antitranspirant sind das ganz schön viele Dinge, die zu beachten sind. Ich habe das Produkt nun einige Wochen getestet, um euch meine Meinung abzutippen.
Das Produkt selbst ist eine durchsichtige Flüssigkeit, die nach Desinfektionsmittel riecht. Ich muss leider sagen, dass es nicht vollständig gegen unangenehme Gerüche wirkt. Wenn es heiß draußen ist oder ich mit dem Fahrrad unterwegs war, rieche ich trotzdem nicht nach Rosen. Dagegen hilft nur ein parfümiertes Deo, das ich immer noch jeden Tag aufsprühe. Und natürlich duschen ;).
Die Schweißbildung hat aber deutlich nachgelassen. Ich bin kein Mensch, der übermäßig schwitzt oder darunter leidet, aber durch das Spray habe ich auch an den Sommertagen nicht unter den Armen geschwitzt. Die Füße habe ich nicht behandelt. Anfangs hatte ich Bedenken, dass ich Hautausschlag bekommen könnte, aber das war nicht der Fall. Obwohl ich mir auch regelmäßig die Achseln rasiere, habe ich keine Pusteln oder juckende Stellen bekommen. Bei den Beautys ist Deoschutz nur selten ein Thema, darum bin ich froh, euch dieses Produkt zeigen zu dürfen. Denn ich könnte mir vorstellen, dass übermäßiges Schwitzen aus Scham oft ignoriert wird.

Der Preis für eine 30ml Sprühflasche liegt bei 14,98€. Wenn sich die Schweißproduktion reguliert hat, reicht es, das Produkt nach Bedarf anzuwenden. Also hält eine Flasche auch mehrere Wochen bis Monate. Odaban erhaltet ihr online oder in Apotheken.
Ich kann das Spray an Personen empfehlen, die an übermäßigem Schwitzen leiden, oder an die, bei denen übliches Deo einfach nicht ausreicht.

Kommentare:

  1. danke für den hinweis! ich selber nutze etwas ähnliches, das heisst yerka, damit komme ich auch super zurecht.
    liebe sonntagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Aluminiumsalze sind umstritten: Sie stehen unter anderem im Verdacht, das Brustkrebsrisiko zu steigern.
    In Zeiten in denen alle Deo-Hersteller ihre Produkte umstellen ist dieses Produkt meiner Meinung nach absolut überflüssig.

    Du hast zwar die Aussage: "Der gebildete Aluminium-/Protein-Komplex ist so unlöslich, dass absolut keine Absorption von Aluminium in das Körpersystem stattfindet. Daher ist ODABAN vollkommen sicher in der langfristigen Anwendung." in "" gesetzt, ich würde aber noch genauer darauf hinweisen, dass das die Meinung des Herstellers ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Mich stört, dass eben Aluminiumsalze enthalten sind. Das spricht für mich definitiv gegen einen Kauf. Ansonsten hört es sich toll an. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Beleidigungen gegen mich oder Dritte werden gelöscht. Das gleiche gilt für Spam. Lob, konstruktive Kritik und andere Anmerkungen nehme ich gerne an. Außerdem können Sie (könnt ihr) mich in den hier verlinkten sozialen Netzwerken kontaktieren.
Danke für Ihr (für euer) Verständnis ♥